zurück zur Projektübersicht

GHB Gerchsheim, Großrinderfeld

Gestaltungshandbuch und kommunales Förderprogramm

Der Altort von Gerchsheim ist Jahrhunderte alt. Viele Generationen haben hier gewohnt und gebaut. Vieles hat sich in den vergangenen 60 Jahren im Dorf verändert: Die Straßen wurden befestigt, die Häuser modernisiert und neue Siedlungen haben das alte Dorf nach Außen wachsen lassen. Das alte Dorf hat mit der Zeit sein Gesicht verändert. Nicht überall ist der historische Ort noch erkennbar. Es gibt aber auch  Bereiche, an denen die Geschichte des Ortes lebendig geblieben ist. Sie erzählen von einer Vergangenheit, in der Natur und Landwirtschaft Lebensgrundlage waren. Der Altort hat sich immer wieder verändert, aber man hat auch einiges bewahrt. Geblieben sind die einzelnen Hofanlagen, die Parzellenstruktur, die Straßen und Gassen und damit das Ortsgefüge insgesamt.

Das Umwelt- und Gestaltungsprogramm Gerchsheim ist ein kommunales Förderprogramm zur Durchführung privater  Gestaltungs- und  Sanierungsmaßnahmen im Altort von Gerchsheim. Es will in Form eines Leitfadens Empfehlung für ortsgerechte Gestaltung der Gebäude und für die Umgestaltung der Höfe und Freiflächen geben und  Einzelmaßnahmen unterstützen. Ziel des Programms ist die Erhaltung bzw. Wiederherstellung des  charakteristischen Ortsbilds von Gerchsheim, die Aufwertung der Qualität des Wohnumfelds und eine Verbesserung der ökologischen Funktion.

Art
Gestaltungshandbuch (GHB) und
kommunales Förderprogramm

Arealgröße
ca. 5 ha

Bearbeitungszeitraum
2004

Auftraggeber
Gemeinde Großrinderfeld

Ansprechpartner
Gemeindeverwaltung Großrinderfeld
Marktplatz 6
97950 Großrinderfeld
09349 9201 0
rathaus@grossrinderfeld.de