zurück zur Projektübersicht

GK Öffentlicher Raum, Kreuzwertheim

Gestaltungskonzept Öffentlicher Raum

Der öffentliche Raum in Kreuzwertheim wird von einer Vielfalt an verwendeten Oberflächen und Ausstattungselementen geprägt. Durch die Oberflächenstruktur ist die Barrierefreiheit in weiten Teilen des Untersuchungsgebiets eingeschränkt. Die städtebauliche Feinuntersuchung zeigt gestalterische Grundsätze und Realisierungsbausteine für den öffentlichen Raum auf, die als Basis für weitere Planungsschritte genutzt werden sollen.  Hierbei wurden gestalterische Prinzipien erarbeitet und ein Materialkanon unter dem Ziel erstellt, den öffentlichen Raum wieder als einen Bereich mit Identität zu gestalten. Die Funktionen der verschiedenen Verkehrsteilnehmer sowie das Ziel der Barrierefreiheit sind hierbei ein wichtiges Anliegen.

Mit der Konzeption wird die aktuelle Erstellung des ISEK im Hinblick auf die naheliegende Umsetzung von Schwerpunktbereichen sowie die frühzeitige und integrierte Abklärung von Projektbausteinen im öffentlichen Raum vertieft. Die dazugehörige Stellplatzanalyse dient ebenso als vertiefender Baustein des ISEKs der Untersuchung der Parksituation im Untersuchungsgebiet sowie einer möglichen zukünftigen Entwicklung des ruhenden Verkehrs im Altort.

Art
Gestaltungskonzept (GK)
Öffentlicher Raum mit Stellplatzanalyse

Arealgröße
ca. 33 ha

Bearbeitungszeitraum
2019 / 2020

Auftraggeber
Markt Kreuzwertheim

Ansprechpartner
Markt Kreuzwertheim
Lengfurter Str. 8
97892 Kreuzwertheim
09342 92620
poststelle@vgem-kreuzwertheim.
bayern.de