zurück zur Projektübersicht

WBM Marktplatz 10, Lichtenfels

Betreuung Realisierungswettbewerb nach RPW und VgV

Das über 200 Jahre alte Gebäude Marktplatz 10 ist einerseits für den baulichen Zusammenhang am Lichtenfelser Marktplatz wichtig, andererseits ist es auch ein Verbinder zum Stadtschloss. Die Stadt konnte das weitgehend leerstehende Gebäude erwerben und möchte es nun für kommunale, stadtgesellschaftliche Zwecke neu nutzen.

Städtebauliches Ziel ist es, eine verbesserte Durchlässigkeit und Verbindung zwischen dem Marktplatz mit Rathaus und dem Stadtschloss auf dem Knopsberg zu schaffen. Die vermittelnde Lage des Grundstücks Marktplatz 10 ermöglicht eine attraktive, öffentliche Durchwegung zwischen den beiden Wahrzeichen der Stadt. Gleichzeitig soll durch die öffentliche Gebäudenutzung des Marktplatz 10 ein Magnet in zentraler Lage entstehen, welcher sowohl zum Verweilen einlädt, wie auch zum Stadtschloss oder Marktplatz leitet.

Für das Wettbewerbsgebiet war ein städtebauliches Konzept zu entwickeln, das einerseits weiterhin das Bestandsgebäude städtebaulich in das sensible Raumgefüge des Ensembles am Marktplatz mit dem freistehenden Rathaus und der Nachbarschaft einfügt. Andererseits war die 5. Ansicht gestalterisch gut zu integrieren, da man vom Stadtschloss aus einen guten Ausblick auf die Dachlandschaft hat. Weiterhin war eine attraktive Verbindung zwischen Stadtschloss und Marktplatz ein wichtiger Bestandteil der Planung.

Über das Wettbewerbsgrundstücks sollte eine öffentliche, einladende Verbindung zwischen dem Marktplatz und der Straße Kastenboden am Stadtschloss geschaffen werden. Die Verbindung soll unabhängig von Öffnungszeiten bei Tag und Nacht nutzbar sein. Bei Bürgern und Stadtverwaltung besteht der große Wunsch, diese Verbindung möglichst barrierefrei zu gestalten, auch wenn möglicherweise die Barrierefreiheit zeitlich beschränkt nutzbar ist.

Das Hauptgebäude mit den beiden Teilbauten ist prägend für das Ensemble am Marktplatz und sollte grundsätzlich erhalten werden. Das neue Bibliotheks- und Verwaltungsgebäude war als offenes und einladendes Haus zu gestalten. Neben der städtebaulichen Einfügung war auch der Umgang mit gestalterischen Mitteln wie Materialität, Detailierung und Farbe so zu wählen, dass die gestalterische Einheit des Marktplatzes in seinem Ensemble gestärkt wird und kein Fremd­körper entsteht.

Es wurden ein 1. Preis, ein 2. Preis, ein 3. Preis sowie zwei Anerkennungen vergeben. Die Ergebnisse und Preisträger des Wettbewerbs sind auf competitionline einzusehen.

Verfahrensart
Wettbewerbsmanagement (WBM) für Realisierungswettbewerb nach RPW 2013 im VgV-Verfahren

Wettbewerbsgegenstand
Umbauplanung eines denkmalgeschützten Gebäudes in ein Bürgerhaus mit Bibliothek, Tourismusinformation und für Vereine

BGF
1.800 m2

Größe Wettbewerbsgebiet
1.100 m2

Bearbeitungszeitraum
2019

Teilnehmer
20 Büros

Ausloberin
Stadt Lichtenfels
Marktplatz 1
96215 Lichtenfels
09571 795 0
www.lichtenfels.de