zurück zur Projektübersicht

WBM Kita Apfelwiese, Obernbreit

Betreuung Realisierungswettbewerb nach RPW und VgV

Um der verstärkten Nachfrage nach Krippen- und Hortplätzen gerecht zu werden und das Gebäude baulich und energetisch zu ertüchtigen, plant die Gemeinde im Zuge der Sanierung und Umgestaltung der Kita auch Kapazitätserweiterungen auf ca. 90 Kinder. In der Kita wurden in den letzten Jahren vermehrt bauliche Schäden festgestellt.

Funktional sind die Räume in ihrer Anordnung nicht gut organisiert, da sich Wege der Kitakinder nach draußen mit den Flächen der Krippe teilweise kreuzen. Dadurch entstehen teilweise gefährliche Situationen, wenn größere Kinder durch den Flur nach draußen rennen und krabbelnde Babys übersehen. Das Gebäude ist nicht barrierefrei.

Im Zuge der Umbaumaßnahmen sollten nun auch die Freianlagen neu gestaltet werden. Dabei wurde ausdrücklich weiterhin eine naturnahe und vielfältige Gestaltung gewünscht. Herzstück der Kita ist die Apfelwiese, welche auch in die neue Planung mit einbezogen werden sollte. Die Gestaltung war für die Kinder angemessen zu entwickeln, mit dem Ziel, eine hohe Aufenthaltsqualität zu schaffen.

Ein wesentlicher Teil der Planung war außerdem die Verbesserung der Verkehrssicherheit der Kinder beim Hol-und Bringverkehr.

Im Vorfeld des Wettbewerbs wurde eine Nutzerwerkstatt mit allen Beteiligten durchgeführt, um die Anforderungen an das neue Gebäude gemeinsam zusammenzutragen.

Es wurden ein 1. Preis, ein 2. Preis sowie zwei Anerkennungen vergeben. Die Ergebnisse und Preisträger des Wettbewerbs sind auf competitionline einzusehen.

Verfahrensart
Wettbewerbsmanagement (WBM) für Realisierungswettbewerb nach RPW 2013 im VgV-Verfahren

Wettbewerbsgegenstand
Planung des Ersatzneubaus einer Kindertagesstätte in Obernbreit

BGF
1.000 m2

Größe Wettbewerbsgebiet
3.300 m2

Bearbeitungszeitraum
2018

Teilnehmer
15 Büros

Ausloberin
VGem Marktbreit / Gemeinde Obernbreit
Marktgemeinde Obernbreit
Marktbreiter Straße 6
97342 Obernbreit
09332 1403
www.obernbreit.de