zurück zur Projektübersicht

WBM Vorplatz St. Anna, Sulzbach am Main

Betreuung Städtebaulich-freiraumplanerischer Wettbewerb nach RPW

Im Rahmen der Städtebauförderung „Stadtumbau West“ beabsichtigt die Marktgemeinde Sulzbach am Main die Neugestaltung des Vorbereiches der St. Anna-Kirche.

Im Zentrum der Marktgemeinde liegend, ist der Kreuzungsbereich der Hauptstraße und der Spessartstraße sowohl gestalterisch als auch funktional-verkehrlich in einem schlechten Zustand. Er wird von der denkmalgeschützten St. Anna-Kirche flankiert. Im Zusammenhang mit einer städtebaulichen Neuordnung des nördlich anschließenden Blocks wird hier ein Potenzial gesehen, eine neue Ortsmitte zu entwickeln, die als vorzeigbare „Visitenkarte“ einen attraktiven Eindruck vermittelt und den Bürgern und Nutzern des Platzes eine hohe Aufenthaltsqualität bietet.

In einem ersten Schritt sollte für den Bereich ein städtebauliches Konzept entwickelt werden, mit dem ein räumlicher Rahmen für den neuen Vorplatz der St. Anna-Kirche als neue Ortsmitte geschaffen wird.

Im zweiten Schritt sollten der neue Vorplatz einschließlich der Verkehrsflächen Hauptstraße und Spessartstraße neu gestaltet werden. Die Gestaltung war dem Ort angemessen zu entwickeln, mit dem Ziel, eine hohe Aufenthaltsqualität zu schaffen und den Bürgern und Gästen Sulzbachs einen neuen Raum für Kommunikation, Treffen, aber auch für gelegentliche Ortsfeste und Flohmärkte etc. zu geben.

Als Vorplatz der St. Anna-Kirche sollte diese selbstverständlich integriert werden. Ziel des Wettbewerbs war es, die historische Treppe am Portikus, die 1970 abgebrochen wurde, wiederherzustellen.

Besonderes Augenmerk war auf die Gestaltung der Übergänge zwischen Gebäuden und Freiraum zu legen. Es sollte ein funktional-organisatorischer und gestalterischer Zusammenhang zwischen Innen und Außen erkennbar werden.

Im Vorfeld des Wettbewerbs wurde eine Bürgerwerkstatt durchgeführt, um die Anforderungen an die neu gestaltete Platzfläche und ihr Umfeld gemeinsam zusammenzutragen.

Es wurden ein 1. Preis, ein 2. Preis, ein 3. Preis sowie zwei Anerkennungen vergeben. Die Ergebnisse und Preisträger des Wettbewerbs sind auf competitionline einzusehen.

Verfahrensart
Wettbewerbsmanagement (WBM) für Städtebaulich-freiraumplanerischen Realisierungswettbewerb nach RPW 2013

Wettbewerbsgegenstand
Städtebauliches Konzept und Freianlagengestaltung der Ortsmitte

Größe Wettbewerbsgebiet
5.000 m2

Bearbeitungszeitraum
2016

Teilnehmer
20 Büros

Ausloberin
Markt Sulzbach am Main
Hauptstraße 36
63834 Sulzbach a.M.
06028 9712 0
www.sulzbach-main.de