zurück zur Projektübersicht

WBM Kita am Kurmainzer Ring, Sulzbach am Main

Betreuung Realisierungswettbewerb nach RPW und VgV

Die Entwicklung des künftigen Bedarfs an Betreuungsplätzen für Kinder ist in Sulzbach nur schwer abzusehen. Das Bayerische Landesamt für Statistik geht von einer relativ gleichbleibenden Anzahl an 3-6-Jährigen bis 2037 mit einem kurzzeitigen Anstieg in den kommenden Jahren aus. Die Anzahl der 6-10-Jährigen wird bis 2037 leicht zunehmen. Andererseits verfestigt sich auch der Trend, dass Kinder weniger Zeit in häuslicher Betreuung verbringen und öfter bzw. mehr und mehr auch nachmittags Kita-Einrichtungen besuchen.

Auf der Basis dieser Bevölkerungsvorausberechnung und der gesellschaftlichen Tendenzen kann man davon ausgehen, dass der Bedarf an Plätzen für die Nachmittagsbetreuung der Kinder steigen wird. Hierfür sollen entsprechend aktueller Nachfrage die notwendigen Kapazitäten geschaffen werden. Die Betreuung soll dabei im Umfeld der Schule konsolidiert werden.

Die Kindertageseinrichtung sollte zunächst räumlich-funktional für 2 Kindergarten- und 3 Hortgruppen ausgelegt sein. Es ist jedoch vorstellbar, dass entsprechend der mittel- bis langfristigen Bedarfsentwicklungen die Kindergartengruppen zu einem späteren Zeitpunkt in die vorhandene Einrichtung im Ortszentrum verlagert werden und der Neubau ausschließlich als Hort mit 5 Gruppen genutzt wird. Gleichzeitig sollte aufgrund des leichten Anstiegs der gesamten Einwohnerzahl auf dem Wettbewerbsgebiet neuer Wohnraum geschaffen werden.

Ziel des Wettbewerbs war die Erarbeitung eines städtebaulichen Konzepts für das ca. 1,8 ha große Gebiet des jetzigen Schulsportgeländes, das die neue Kita auf einer Fläche von ca. 3.000 m2 an geeigneter Stelle anordnet, eine Kleinfeld-Sportanlage unterbringt und zusätzlich 3 bis 4 Bauplätze für Ein-/Zweifamilienhäuser anbietet.

Dabei waren auch die Schnittstellen zur benachbarten Wohnbebauung und zu den Freiflächen der Schule ebenso wie die Erschließung und die Abwicklung des ruhenden Verkehrs zu berück­sichtigen. Es galt zudem, den Übergang in die Landschaft zu gestalten. In einem zweiten Schritt waren für die Kita das Gebäude und die Freianlagen zu planen. Der Kleinfeld-Sportplatz musste hierbei als Ersatz für den überbauten Sportplatz im Zusammenhang mit der Schule geschaffen werden.

Insbesondere aufgrund der starken Topographie des Geländes ergab sich hier eine anspruchsvolle Aufgabenstellung für die Planer.

Im Vorfeld des Wettbewerbs wurde eine Nutzerwerkstatt mit allen Beteiligten durchgeführt, um die Anforderungen an das neue Gebäude gemeinsam zusammenzutragen.

Es wurden ein 1. Preis, ein 2. Preis sowie zwei Anerkennungen vergeben. Die Ergebnisse und Preisträger des Wettbewerbs sind auf competitionline einzusehen.

Verfahrensart
Wettbewerbsmanagement (WBM) für Realisierungswettbewerb nach RPW 2013 im VgV-Verfahren

Wettbewerbsgegenstand
Planung des Neubaus einer Kindertagesstätte in Sulzbach am Main

BGF
1.300 m2

Größe Wettbewerbsgebiet
17.500 m2

Bearbeitungszeitraum
2020

Teilnehmer
15 Büros

Ausloberin
Marktgemeinde Sulzbach am Main
Hauptstraße 36
63834 Sulzubach am Main
06028 9712 0
www.sulzbach-main.de